Montag, 20. Juli 2015

Sag' mal was auf Arabisch! - mein persönlicher Montagskaffee

Auch wenn der Samstagskaffee mittlerweile Geschichte ist, gibt mir mein persönlicher Wachmacher (nachdem ich von einem putzmunteren Kleinkind und seinem Spielzeugauto um halb sieben aus dem Bett getrommelt wurde) heute Anlass, kurz meine letzte(n) Woche(n) Revue passieren zu lassen.


Selfiewahn



Prüfungen...

Das Däumchendrücken meiner Leser (ein Blick auf die Blogstatistik sagt mir, dass ich tatsächlich mittlerweile im Plural reden muss!) hat anscheinend geholfen, denn aus meiner mündlichen Arabisch-Prüfung kam ich mit einer stolzen 1,7 zurück. Auch wenn das alles Schusselfehler und damit vermeidbar waren - 1,7 ist definitiv mehr, als ich erwartet hätte und genau das, was ich nach dem verpatzten Einstieg in meinem Hauptfach, also Geschichte, brauchte.

Damit ist das Modul definitiv bestanden, selbst wenn ich schriftlich durchfallen sollte, was aber nicht sehr wahrscheinlich ist. Die schriftliche Prüfung ist zwar immer recht schwer und es ist in der Arabischen Grammatik leicht, kleine sich summierende Fehlerchen zu machen, aber eine 3,0 und besser halte ich für machbar. Also, weiter durchhalten.

...und das Dazwischen

Ich freue mich auf das Semesterende! In den nächsten Wochen stehen neben Kind, Arbeiten und einer Hausarbeit, auf die ich mich so überhaupt nicht freue, auch ein Kurzurlaub am Bodensee an, den ich vorhabe, schwer zu genießen.

Voll das Summerfeeling


Vorher treffe ich mich noch mit meiner weltreisenden Freundin, die mir Mitbringsel und Geschichten versprochen hat, trinke das eine oder andere Feierabendbier mit meinen neuen Kollegen und unterhalte mich im Park mit dem Eismann. Ah, Sommer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Neuerer Post Älterer Post
Design und Inhalt © Morjanne | 2015